Wer's glaubt - wird selig...

GLAUBE - LIEBE - HOFFNUNG
 

Was 'glaubt' man eigentlich - wenn man glaubt? 

Was macht 'selig' - und was ist das überhaupt? 

Sie glauben an ein Leben nach dem Tod?
Oder glauben Sie, dass nach dem Tod alles aus ist? 

Hat Ihrer Meinung nach der Mensch eine Seele?
Oder ist alles, was wir Seele nennen, ein bio-chemischer Prozess im Gehirn? Oder beides...?

Ist da ein liebender Gott, der auf uns schaut?
Oder ist der Himmel leer...

Sie sehen, das mit dem Glauben ist vieldimensional - und äußerst relevant. Fürs Hier & Jetzt und fürs große Danach. 

In der lutherisch-evangelischen Tradition kommt eine spannende Formulierung immer wieder mal vor. Da heißt es: "Wie du glaubst, so geschehe dir..." So ein Satz lässt vermuten, dass das, was man für wahr, für relevant und evident hält, Auswirkungen auf das Leben hat. Ja tatsächlich, es hat immense Auswirkungen auf meinen Umgang mit Menschen und dem Dasein überhaupt, ob ich davon ausgehe, dass ein Mensch beseelt ist oder nicht. Und es hat Auswirkungen auf mein Leben, ob ich glaube, dass es Gott gibt - oder eben nicht. Entsprechend dieser Glaubenshaltung, wird sich das Verhalten zur Welt gestalten. Glaube ich, dass die Welt untergehen wird - oder geht sie durch die Zeiten, mit allen Höhen und Tiefen, auf Gott zu. Gott, der sie am "Ende" erlösen und in ein unendliches, friedliches und freies Leben führen wird. Was glaub ich eigentlich? 

Der christliche Glaube weiß von Dingen, die möglich sind, auch wenn die vermeintlichen Fakten dagegen oder zumindest nicht dafür sprechen. Und Hand aufs Herz - die wirklich wichtigen Sachen im Leben, muss man glauben. Andres geht das nicht.Dass man zum Beispiel geliebt wird - in einer Partnerschaft, in der Freundschaft oder der Familie - das kann man sich nicht selbst sagen und kann auch nicht "beweisen" werden, so wie man empirische Daten nachweisen kann. Dass ich geliebt werde, das muss ich meinen Lieben glauben. Und ich hoffe, sie glauben meiner Liebe - auch wenn ich mal schlecht gelaunt bin. 

Der Glaube an die Möglichkeiten Gottes - für die Welt, für die Stadt, für mich selbst - erlaubt einen Blick über das Gewohnte. Es ist als würde man aus einer anderen Welt angesprochen und ermutigt, das Leben zu lieben. Warum? Weil der Glaube damit rechnet, dass es noch mehr gibt als es gibt. 

Wenn Sie spüren, dass Sie das nicht in Ruhe lässt, dann lesen Sie hier unten gern weiter, klicken Sie auf Glaube, auf Liebe und auf Hoffnung ... Oder - was noch viel besser ist - kommen Sie zu unseren Gottesdiensten, sprechen Sie uns an. Wir sind für Sie da! 

GLAUBE - LIEBE - HOFFNUNG

Herzlich Willkommen.

 

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat einen YouTube-Kanal eröffnet, auf dem Jana, eine junge christliche Frau, sich über den Glauben, über Gott und die Welt - über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Gedanken macht und mit Menschen im Gespräch ist. Schauen Sie doch einfach mal rein...